Herbert Strate-Preis

Mit dem Herbert Strate-Preis erinnern die Film- und Medienstiftung NRW und der HDF Kino e.V. an Herbert Strate, der 2004 im Alter von 82 Jahren starb. Der Kinobetreiber hat sich als langjähriger Präsident der FFA und des Hauptverbands deutscher Filmtheater große Verdienste um den deutschen Film erworben. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt Menschen, die Strates Beispiel folgen und sich um den deutschen Film verdient gemacht haben. Sie wird im Rahmen der Verleihung des Kinoprogrammpreises NRW überreicht.

Film- und Medienstiftung NRW GmbH
Kaistraße 14
D-40221 Düsseldorf
Tel: 0 (211) 930 500
Fax: 0 (211) 930 505
Mail: info@filmstiftung.de
logofms
HDF KINO e.V.
Poststraße 30
D-10178 Berlin-Mitte
Tel: 0 (30) 23 00 40-41
Fax: 0 (30) 23 00 40 26
Mail: info@hdf-kino.de
logohdf

 

Herbert Strate-Preis 2016 für Maren Ade und Maria Schrader

adeschraderstrateDie Regisseurin, Autorin und Produzentin Maren Ade („Toni Erdmann“) und ihre Kollegin, die Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Maria Schrader („Vor der Morgenröte“), werden am 9. November in Köln gemeinsam mit dem Herbert Strate-Preis ausgezeichnet. „Vielleicht wird das Jahr 2016 als ‚Jahr der Frauen‘ in die deutsche Kino-Geschichte eingehen. Denn es waren Regisseurinnen, die sowohl im ambitionierten Arthouse wie auch bei den Publikumsfilmen mit außergewöhnlichen Arbeiten hervorgetreten sind“, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „Maren Ade und Maria Schrader haben sich ganz im Sinne von Herbert Strate in besonderer Weise um das deutsche Kino verdient gemacht. Es ist ihnen gelungen, mit ihren Filmen Kritik, Branche und Publikum, national wie international gleichermaßen zu überzeugen. Und nun gehen sie als aussichtsreiche Kandidatinnen für zwei Länder ins Oscar-Rennen. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, die mit dem Herbert Starte-Preis 2016 gewürdigt werden soll!“

Der Jury des Herbert Strate-Preises gehörten an: Die Kinobetreiberin Margarete Papenhoff, Dr. Thomas Negele, Vorstandsvorsitzender des HDF Kino e.V., und Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW.

Bisherige Preisträger