Peter Dinges

Peter Dinges ist seit dem 1. April 2004 Vorstand der Filmförderungsanstalt.

Im Anschluss an sein Jurastudium sammelte der gebürtige Saarbrücker ab 1991 zunächst berufliche Erfahrungen als Dozent für kaufmännisches Recht in Magdeburg, anschließend als Rechtsanwalt in Arnstadt. Seit 1993 arbeitete der Volljurist für die Telepool GmbH in München, ehe er 1994 zum stellvertretenden Geschäftsführer der TeleTaunusFilm GmbH berufen wurde. Im April 1995 kehrte er als „Head of Business & Legal Affairs“ zur Telepool München zurück und war dort seit 1999 bis zu seinem Wechsel zur FFA Mitglied der Geschäftsführung. Für seine Verdienste um die Annäherung der Filmwirtschaften Frankreichs und Deutschlands wurde Peter Dinges im Jahre 2008 vom Französischen Botschafter mit dem Orden Arts et Lettres ausgezeichnet. Peter Dinges ist Mitglied im Aufsichtsrat von German Films und Mitglied in der Gesellschafterversammlung von Vision Kino.